Diabetes Typ 2: Symptome und Diagnose

Typ 1-Diabetes zeigt zumeist eine sehr charakteristische Symptomatik: Aufgrund des erhöhten Blutzuckerspiegels scheidet der Körper mit dem Urin Glukose aus. Um die Urinkonzentration konstant zu halten, benötigt der Körper mehr Wasser. Die Folge davon ist ein übermäßig gesteigertes Durstgefühl und vermehrtes Wasserlassen. Da Glukose den Körperzellen aufgrund des Fehlens von Insulin nicht mehr als Energieträger zur Verfügung steht, werden die Energiereserven des Körpers genutzt. Dadurch kann es zu ungewolltem Gewichtsverlust, Müdigkeit und Schlappheit kommen.

Nicht immer zeigt sich der Diabetes jedoch in dieser ausgeprägten Symptomatik. Bei manchen Patienten wird die Erkrankung erst dann entdeckt, wenn der Blutzuckerspiegel so stark angestiegen ist, dass eine Ketoazidose eintritt. Dies ist eine kritische Entgleisung des Stoffwechsels, die lebensbedrohliche Folgen haben kann.

Blutzuckermessung kann Diabetes anzeigen

Um einen Diabetes mellitus diagnostizieren zu können, benötigt der Arzt die Blutzuckerwerte. Diese können durch eine Blutentnahme und -analyse festgestellt werden. Ein Diabetes liegt vor, wenn der Nüchtern-Blutzucker, d. h. der Glukosegehalt des Blutes nach einer mindestens achtstündigen Fastenperiode, über 126 mg/dl im venösen Plasma liegt.

Außerdem kann ein oraler Glukosetoleranztest (oGTT) zur Differenzialdiagnose einer Glukoseintoleranz oder zur Diagnosesicherung durchgeführt werden. Bei diesem Test wird Glukose verabreicht und der Verlauf des Blutzuckerspiegels nach der Aufnahme dokumentiert. Als Kriterium für manifesten Diabetes gilt ein Wert von mehr als 200 mg/dl zwei Stunden nach der Glukose-Aufnahme.

Ebenfalls zur Diagnose herangezogen werden Antikörpertests. Dabei wird nach spezifischen Autoantikörpern gesucht, die auf Typ 1-Diabetes hindeuten können. Dazu zählen u. a. zytoplasmatische Inselzell-Antikörper (ICA), Antikörper gegen das Enzym Glutamatdecarboxylase (GADA), Antikörper gegen die Tyrosin-Phosphatase IA-2 (IA-2 AK) sowie Insulin-Autoantikörper (IAA).

Weitere Artikel im Bereich Diagnose:

Diabetes Typ 2: Symptome und Diagnose

Der Startartikel in diesem Bereich gibt Ihnen einen allgemeinen Überblick über die diagnostischen Verfahren, die bei Diabetes melltius Typ 1 angewendet werden.

Diabetes-News von Curado.de

  • Weihnachtsbäckerei mit Diabetes 02.12.2019
    Beim Backen sollten Menschen mit Diabetes darauf achten, dass sie weniger Zucker und Vollkornmehl statt weißem Mehl verwenden.
  • Diabetes: Hautpflege in der kalten Jahreszeit 29.10.2019
    Im Winter ist es für Menschen mit Diabetes besonders wichtig, die Haut richtig zu pflegen. Im Freien kann z. B. eine Kälteschutzcreme verwendet werden.
  • Welches Obst bei Diabetes? 24.10.2019
    Menschen mit Diabetes sollten bei der Wahl der Obstsorte darauf achten, dass einige Obstsorten sehr viel Fruchtzucker enthalten.
Um unsere Webseite verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OkWeiterlesen